Förderungen für Private (bis zu drei Wohneinheiten)

Bundesförderung: Raus aus dem Öl – Bonus und Sanierungsscheck für Private

 

Detailinfos: 

https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/sanierungsscheck-fuer-private-2019-ein-und-zweifamilienhaus/navigator/waerme-3/sanierungsscheck-fuer-private-2019-ein-und-zweifamilienhaus.html

Gefördert wird die Umstellung eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle, Koks und Allesbrenner) mit bis zu 30% der förderungsfähigen Investitionskosten oder maximal € 5.000,- (€ 6.000,- bei gleichzeitiger therm. Sanierung).

Zum Beispiel:

  • Nah-/Fernwärme
  • Holzzentralheizung
  • Demontage- und Entsorgungskosten für außer Betrieb genommene Kessel und Tankanlagen

 

Förderungsfähig ist die Anschaffung und Installation von Anlagenteilen, die im Eigentum des Förderungswerbers/ der Förderungswerberin sind und zum Anschluss an ein Fernwärmenetz erforderlich sind.

 

Thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude älter als 20 Jahre, Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40 %, mit bis zu € 6.000,-

Zum Beispi

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren 

 

Beantragung nur bis 31.12.2019 möglich!

Antragstellung erfolgt nach Investition/ Rechnungslegung

 

Landesförderung:

Förderprogramm für die erstmalige Installation von privaten Fernwärmeanschlüssen in Bestandswohngebäuden (bis 3 Wohnungen)

Detailinfo: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/190718.htm#Was210871

Gefördert wird der Ersatz eines fossilen Wärmeerzeugers durch Anschluss an ein bestehendes Fernwärmenetz mit Wärme aus:

  • ganz oder teilweise (zumindest 80 %) Energie aus erneuerbaren Quellen
  • oder aus hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen
  • oder sonstige Abwärme, die andernfalls ungenutzt bleibt
  • Entsorgung eines ortsfesten Tanks für fossile Brennstoffe im Zuge des Ersatzes der fossilen Wärmeerzeugung

  • 140 Euro/kW Anschlussleistung laut Wärmeliefervertrag (maximal 2.800 Euro)

  • Bonus bei gleichzeitiger Entsorgung eines ortsfesten Tanks für fossile Brennstoffe: 100 % der Nettoentsorgungskosten, maximal 1.000 Euro.

 Antrag max. 6 Monate nach Rechnung stellen! 

Förderung von Biomasseeinzelanlagen im Rahmen der Landesförderung

Detailinfo:  https://www.land-oberoesterreich.gv.at/97453.htm

WER:
Natürliche und juristische Personen einschließlich Wohnbauträger und landwirtschaftliche Betriebe. Gebietskörperschaften sind ausgenommen.

WAS:

  • Einbau von Hackgutfeuerungs-, Pellets- und Scheitholzanlagen (einschließlich landwirtschaftlicher Kleinpelletieranlagen und solarer Hackguttrocknungssysteme).
  • Entsorgung eines ortsfesten Tanks für fossile Brennstoffe.
  • Einbau von stromerzeugenden Biomasseheizanlagen.

 

Antragstellung erfolgt nach Investition/ Rechnungslegung

Übersicht:

© Land OÖ