Zahlen und Fakten zur Bioenergie in Österreich und Oberösterreich

Stand: Jänner 2018


Biomasse-Nahwärmeanlagen in Oberösterreich

Heizwerk Gutau, © BMV-OÖ

In Oberösterreich gibt etwa 320 bäuerliche Biomasse-Nahwärmeanlagen mit ca.

  • 5.600 Wärmekunden
  • 4.700 Landwirte liefern
  • etwa 950.000 srm Hackgut (ca. 383.000 fm)
  • 268.000 kW installierte thermische Leistung
  • 72 Millionen Liter Heizöl werden ersetzt
  • 185.000 Tonnen CO2 werden eingespart


Biogasanlagen in Oberösterreich

  • 70 Biogasanlagen mit
  • ca. 12.900 kW elektrischer Engpassleistung
  • davon 43 Anlagen auf Basis nachwachsende Rohstoffe, Mist und Gülle

Broschüre "Basisdaten Bioenergie 2015"

Zahlen und Grafiken, sowie weiterführende Infos finden Sie auch im
Folder Basisdaten Bioenergie 2015 des Österreichischen Biomasse-Verbandes.

Rohstoffverfügbarkeit - Holz

  • 3,99 Mio. ha in Österreich (Gesamtfläche Ö. =83.855 km² = 8,39 Mio. ha)
    = 47,6 % bewaldet
    OÖ: 498.000 ha, Bewaldungsprozent = 41,6 % 
  • 1,135 Mrd. vfm (Vorratsfestmeter) Holzvorrat
    OÖ: 163 Mio. vfm
  • Zunahme um 30.000 ha von 2000/02 bis 2007/09
  • 9,0 fm durchschnittlicher Zuwachs pro ha und Jahr
    OÖ: 10,6 fm/ha/a
  • 7,7 fm durchschnittliche Nutzung/ha und Jahr
    OÖ: 8,7 fm/ha/a
© BFW, Österreichischer Waldbericht 2012, Lebensministerium

Holzvorrat und Nutzung in heimischen Wäldern