Einladung zur Veranstaltung am 29.5.2024 in Wien
BECCS - eine Option für Österreich?

BECCS (Bioenergy with carbon capture & storage/ Bioenergie mit CO2-Abscheidung und Speicherung) bedeutet unter anderem, dass CO2 aus den Abgasen der Biomasseverbrennung zu Energieerzeugung abgeschieden, verflüssigt und für hoffentlich immer in unterirdische Lager, wie ehemalige Öl- und Gaslagerstätten, gepumpt wird. 

Man ist sich einig, dass "nur" CO2-Neutralität bei weitem nicht für das Erreichen des 2-Grad-Klimazieles reichen wird. Man wird zusätzlich Verfahren mit negativen CO2-Bilanzen, bei denen CO2 aus der Atmosphäre genommen wird, brauchen.

BECCS ist eine Möglichkeit atmosphärischen Kohlenstoff zu Vermindern, ebenso auch die Bindung durch zusätzliche Pflanzenbestände (Wälder, Moore) oder eine langfristige Bindung, indem man Holz als Baumaterial nutzt.

Die Chancen und Sinnhaftigkeit von BECCS werden durchaus kontrovers diskutiert.

Der Österreichische Biomasse-Verband möchte mit hochkarätigen Referenten, darunter Bundesminister Totschnig, die Frage, ist "BECCS - eine Option für Österreich?" ausführlich beleuchten und diskutieren.

Diese Veranstaltung findet am 29.5.2024 ab 12:30 in der Wiener Urania statt.

Programm und Einladung zum Download.

Mitgliederbereich

Vorteile für Mitglieder

  • Wärmelieferverträge
  • Wirtschaftlichkeits-Kalkulationen
  • Schulungen, Seminare, Sprechtage
zum Mitgliederbereich

Ingenieur Büros: Mitglied des Fachverbandes

Biomasseverband OÖ auf Facebook Youtube Kanal des Biomasseverbands OÖ