Marktbericht der IEA - Erneuerbare überholen Erdgas und Atomstrom bis 2016

Die Internationale Energieagentur (IEA) prognostiziert in ihrem jährlichen mittelfristigen Marktbericht über Erneuerbare Energien, dass bis 2016 die weltweit erzeugte Energie aus Erneuerbaren jene aus Erdgas und Atomkraft übertreffen wird. Die Energie der Atomkraft könne bis dorthin sogar doppelt übertroffen werden.

Der Anteil erneuerbar erzeugten Stroms werde in den nächsten fünf Jahren um 40 % steigen und bis 2018 fast ein Viertel der weltweiten Stromerzeugung ausmachen (knapp 20 % im Jahr 2011). Der Anteil erneuerbarer Energien, die nicht aus Wasser generiert werden - zum Beispiel Bioenergie, Wind- oder Solarenergie - sollen sich bis 2018 verdoppeln (2011: 4 %).

Vorgestellt wurde der Bericht im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Finanzforums in New York von IEA-Exekutivdirektorin Maria van der Hoeven. Sie führt den Anstieg auf die zunehmende Wettbewerbsfähigkeit bei den Kosten sowie auf die zunehmenden Investitionen in Schwellenländern zurück.

Presseaussendung vom 26. Juni. 2013

Mehr dazu bitte hier: Presseaussendung IEA

Mitgliederbereich

Vorteile für Mitglieder

  • günstige Stromtarife
  • Gutachten Brennstoffnutzungsgrad
  • günstige Planung und Projektbegleitung
zum Mitgliederbereich

Ingenieur Büros: Mitglied des Fachverbandes

Biomasseverband OÖ auf Facebook Youtube Kanal des Biomasseverbands OÖ