Willkommen beim Biomasseverband OÖ

Technisches Büro für Energietechnik u. Maschinenbau

Wir begleiten Projekte, beginnend mit der Situationsanalyse über die Wirtschaftlichkeitsberechnung, die technischen Planungen und das Qualitätsmanagement bis hin zur Förderabwicklung und der Öffentlichkeitsarbeit. Wir unterstützen unsere Mitglieder in all ihren Anliegen und stehen ihnen beratend zur Seite.


Initiative gegen einen Ausbau von Temelin

Vorschaubild zu Initiative gegen einen Ausbau von Temelin

Der Ausbau von Temelin um zwei Atomreaktoren wird zum Jahreswechsel von der EU-Kommission vorentschieden. Denn nur dann, wenn die EU-Kommission, im Gegensatz zum bisherigen Verbot, in Zukunft die Milliarden-Subvention für den Neubau von Atomreaktoren legalisiert, ist ein Ausbau von Temelin denkbar. Das Zulassen von Subventionen wäre der Türöffner für neue Temelin-Reaktoren.

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Schultes kritisiert rückwärtsgewandte europäische Energiepolitik

Vorschaubild zu Schultes kritisiert rückwärtsgewandte europäische Energiepolitik

Die geplante EU-Richtlinie betreffend Nachhaltigkeitskriterien für Biomasse sieht zusätzliche bürokratische Hürden und Kosten für die Primärproduktion von Bioenergieträgern vor. Dies stößt auch in Niederösterreich auf breite Ablehnung.

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Wlodkowski: "Unsinnige Energieholz-Richtlinie macht Heizen und Strom teurer."

Vorschaubild zu Wlodkowski: "Unsinnige Energieholz-Richtlinie macht Heizen und Strom teurer."

Landwirtschafstkammer Österreich Präsident Gerhard Wlodkowski: "Die Europäische Kommission arbeitet an einem derzeit noch informellen Richtlinienentwurf, der den Energieholz-Produzenten neue bürokratische Lasten aufbürden würde. Dieser für die Praxis völlig untaugliche Vorschlag glaubt, die Nachhaltigkeit neu erfinden zu müssen, bringt jedoch keinerlei Mehrwert für die ohnehin bereits nachhaltige Waldwirtschaft in der EU. Im Gegenteil: Zusätzliche bürokratische Auflagen bringen neue Kostenbelastungen für Waldbesitzer und verteuern Heizen und Strom für die Bürger. Dabei wurden die Grundlagen für die nachhaltige Forstwirtschaft in Europa bereits vor 300 Jahren gelegt. "

 

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Biomasse-Heizungserhebung 2012

Vorschaubild zu Biomasse-Heizungserhebung 2012

Im Jahr 2012 wurden Anlagen mit einer Gesamtleistung von insgesamt 939 MW installiert.

 

Österreichweit wurden 6.887 Stückholzkessel errichtet. Im Bereich der Hackgutfeuerungen bis 100 kW wurden 3.573 Anlagen installiert. Der Gesamtabsatz der Hackgutfeuerungsanlagen über 100 kW Nennwärmeleistung lag mit 691 Anlagen um 12 % über dem Niveau des Jahres 2011.

 

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

E-Control-Chef Boltz will Netznutzungsentgelte von PV-Strom-Einspeisern

Vorschaubild zu E-Control-Chef Boltz will Netznutzungsentgelte von PV-Strom-Einspeisern

Für den Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) steht im Jahr 2013 ein neuerliches Rekordjahr in Aussicht. Wurden im Jahr 2012 österreichweit 170 Megawatt (MWp) PV-Anlagen installiert, so geht der PVA heuer von einer Gesamtleistung von deutlich über 200 MWp aus. Das ist der Strombedarf von 50.000 Haushalten (in etwa St. Pölten).

 

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Mitgliederbereich

Vorteile für Mitglieder

  • Miet- und Pachtverträge
  • Unterstützung IKD - Heizkostenvergleich
  • Rabatte
zum Mitgliederbereich

Ingenieur Büros: Mitglied des Fachverbandes

Biomasseverband OÖ auf Facebook Youtube Kanal des Biomasseverbands OÖ