Biomasseverband OÖ
die Profis für Ihr Biomasseprojekt

Technisches Büro für Energietechnik u. Maschinenbau

Wir begleiten Projekte, beginnend mit der Situationsanalyse über die Wirtschaftlichkeitsberechnung, die technischen Planungen und bis hin zur Förderabwicklung und der Öffentlichkeitsarbeit. Wir unterstützen unsere Mitglieder in all ihren Anliegen und stehen ihnen beratend zur Seite.


Index Energie aus Biomasse für Abrechnungsperiode 2022/2023 verfügbar

Vorschaubild zu Index Energie aus Biomasse für Abrechnungsperiode 2022/2023 verfügbar

Die beiden Indizes "Energie aus Biomasse" mit Heizöl oder Erdgas in der Berechnungsgrundlage sind Bestandteil der allermeisten Wärmelieferverträge von Biomassenahwärmeanlagen. Sie sichern eine Anpassung der Wärmepreise an sich ändernde Preise von Brennholz, Fossilenergie, Strom und Baukosten, sowie einer durchschnittlichen Gehaltsentwicklung.

Die Index-Zahlen und Dokumente zum Download finden sie unter folgendem Link:

Zum Index

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Vorbildlich - Walding macht sich noch unabhängiger von russischem Erdgas

Vorschaubild zu Vorbildlich - Walding macht sich noch unabhängiger von russischem Erdgas

Es war ein Fest der besonderen Art, am 19. Juni 2022 in Walding. Unter Anwesenheit etlicher Ehrengäste, angeführt von Staatssekretärin Claudia Plakolm, Landesrätin Michaela Langer-Weninger und Landesbäuerin Johanna Haider, feierte das Biomasseheizwerk Walding gleichzeitig seine Eröffnung und Segnung, sowie den Spatenstich für einen kräftigen Ausbau.

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Katsdorf - seit fast 20 Jahren Nahwärme
aus regionalem Holz statt Öl- und Gasheizungen

Vorschaubild zu Katsdorf - seit fast 20 Jahren Nahwärme<br />aus regionalem Holz statt Öl- und Gasheizungen

Menschen, die noch immer mit Öl oder Gas heizen, stehen in der kommenden Heizsaison vor massiven Kostensteigerungen. Jetzt wurde bekannt, dass auch die Wien Energie die Fernwärme für etwa 440.000 Haushalte um 92 % erhöhen möchte. Die Ursache, ein sehr großer Teil der Wiener Fernwärme kommt aus Gas, dessen Preis sich seit einem Jahr etwa vervierfacht hat.

Ebenso spannend wird das Heizen mit Wärmepumpen, die für ihren Betrieb Strom brauchen. Gerade im Winter, wenn viel geheizt werden muss geht das Aufkommen von Strom aus Wasserkraft und aus Photovoltaik stark zurück, Österreich muss Strom wiederum aus Erdgas erzeugen oder Atom-, Kohle und Gasstrom aus dem Ausland importieren. Glücklich ist, wer durch thermische Sanierungen seinen Heizwärmebedarf senken kann.

Man möchte gar nicht daran denken was wäre, würden die Gaslieferungen aus Russland vor dem Winter gestoppt.

So wie in Katsdorf können die Kunden der über 300 Biomasse-Nahwärmeanlagen in Oberösterreich der kommenden Heizsaison beruhigt entgegensehen. Energieholz als Nebenprodukt der Schnittholzerzeugung oder aus der Waldpflege ist bei uns ausreichend vorhanden. Die lokalen Heizwerksbetreiber, in Katsdorf ist es die Bioenergie OÖ, garantieren die ganzjährige Wärmeversorgung.

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Bioenergie aus heimischen Wäldern – Klimaretter oder sogar Klimakiller?
Neue Broschüre des Österreichischen Biomasse-Verbandes „Wald.Holz.Energie“ liefert Fachbeiträge dazu.

Vorschaubild zu Bioenergie aus heimischen Wäldern – Klimaretter oder sogar Klimakiller?<br />Neue Broschüre des Österreichischen Biomasse-Verbandes „Wald.Holz.Energie“ liefert Fachbeiträge dazu.

Um die massive Klimaerwärmung samt seiner katastrophalen Folgen noch zu verhindern oder wenigstens verlangsamen zu können, muss der CO2-Gehalt in der Atmosphäre rasch gesenkt werden. Am wichtigsten ist, dass immer weniger Kohlenstoff, der Millionen Jahre als Gas, Öl oder Kohle unter der Erde gespeichert war, verbrannt wird und als CO2 in der Luft die Klimaerwärmung anheizt.
Jede Art von alternativer Energie ist besser als fossile. Besonders Holz trägt im waldreichen Österreich mit einem sehr großen Anteil zur erneuerbaren Energieversorgung bei.

Dabei ist in den vergangenen Jahren um Bioenergie eine Debatte entbrannt, ob sie überhaupt zu Klimaschutzzielen beitragen kann oder ob ihre Forcierung nicht zu Waldrodungen, Biodiversitätsverlusten, Feinstaubbelastung, einem Abbau der Kohlenstoffvorräte im Wald und letztendlich zu einer Befeuerung der Klimakrise führt. 

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

"Bitte warten!" auf Inkrafttreten des EAG
Ungewissheit für Ökostromerzeuger

Vorschaubild zu "Bitte warten!" auf Inkrafttreten des EAG<br />Ungewissheit für Ökostromerzeuger

Es war vor mehr als vier Monaten, am 7. Juli 2021, als im Parlament das "Bundesgesetz über den Ausbau von Energie aus erneuerbaren Quellen (Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz – EAG)" beschlossen wurde. Nun liegt das EAG zur Notifizierung in Brüssel, erst danach kann es in Kraft treten.

Wie man hört, wird dies wahrscheinlich nicht vor Mitte 2022 sein. Dazu kommt, dass das EAG großartige Ausbauziele aber wenig konkrete Zahlen beinhaltet.

weiterlesen

Artikel drucken

Artikel per Mail versenden

Mitgliederbereich

Vorteile für Mitglieder

  • günstige Gruppenversicherung
  • Wirtschaftlichkeits-Kalkulationen
  • Schulungen, Seminare, Sprechtage
zum Mitgliederbereich

Ingenieur Büros: Mitglied des Fachverbandes

Biomasseverband OÖ auf Facebook Youtube Kanal des Biomasseverbands OÖ